Bartenstein – Eilmeldung

Liebe Leser (w/m), bitte nehmen Sie den zweiten Teil der Überschrift nicht allzu ernst, am besten gar nicht. Denn zwischen Bartenstein und Eile einen Zusammenhang herzustellen grenzt schon an Frevel. Und das ist auch gut so. Wenn ich mich frage, warum ich über Bartenstein blogge, bleibe ich mir die Antwort regelmäßig schuldig. Vielleicht weil es …

Weichkäse

Ich habe mir ein Brot geschmiert. Mit Butter und Weichkäse. Ich nehme dafür immer altes Brot und überreifen Weichkäse. Der Weichkäse ist vom Discounter und rund. Es gibt ihn in Rot oder in Orange und beide heißen "Bayerischer Weichkäse". Das Brot ist vom Bäcker. Ich lebe in der Hoffnung, dass die Butter und der Weichkäse …

Bartenstein im Überblick

Aller Anfang ist schwer und nach einer längeren Blog-Abstinenz weiß man gar nicht, was man schreiben soll. Auch wenn es einen in den Fingern juckt. Und dann lass ich neulich, dass bloggen eine spezielle Form von Exhibitionismus sei. Das gab mir den Rest. Aller Anfang ist schwer. Noch schwerer ist es, sich selbst zu motivieren. …

Quo vadis Bartenstein

Wenn man an einem Samstagnachmittag durch die Innenstadt von Bartenstein in Hohenlohe bummelt, denkt man, es könnte mehr sein. Mehr Leben. Oder so. Andererseits ist es genau das, was den Reiz von Bartenstein (in Hohenlohe) ausmacht: Es ist nichts los. Und wenn nichts los ist, dann ist es meistens auch angenehm ruhig. In Bartenstein (in …

Liberale Drogenpolitik weils mir grad passt

Der nun im Bundestag gestrandete Grünen-Politiker Volker Beck betont immer wieder, dass er (und nicht nur er, nein, die gesamte Grüne Partei) schon immer für eine Liberalisierung der Drogenpolitik eingetreten sei. Damit rechtfertig er vor sich selber und vor "Gott" den Besitz von 0,6 Gramm einer betäubungsmittelähnlichen Substanz, die die Polizei bei einer Überprüfung seiner Person beim Verlassen einer …

Wagenburg Kanal, Kiefholzstraße, Berlin Neukölln

Ich habe natürlich vollstes Verständnis für die circa 20 Bewohner der Wagenburg "Kanal" an der Kiefholzstraße in Berlin Neukölln. 8000 qm sind nun mal wirklich nicht viel für 20 "queere" Menschen. Da könnte man ja fast Platzangst bekommen. Und wenn man dann noch bedenkt, dass das alles nichts kostet, die "queeren" Menschen dort nur geduldet sind, …

Der Hintergrund von XL

Ich kaufe jetzt immer XL. T-Shirts, Pullis … alles nur noch XL. Nicht weil ich zugenommen habe, nein. Nein ich habe nicht zugenommen. Und wenn, dann nur wenig. Eigentlich gar nicht, minimal vielleicht, kaum messbar. Die Waage funktioniert sowieso nicht, die Batterien sind leer, schon lange. Warum soll ich Batterien kaufen, wenn sich eh keiner …

Von und zu Bartenstein

Ein paar Impressionen aus Bartenstein in Hohenlohe.  Hinweis: Dieser Artikel wurde überarbeitet. Das Warum und Weshalb kann man den letzten Kommentaren entnehmen. Man muss sich etwas Zeit nehmen für das Kleinod Bartenstein. Der Reiz und die besondere Atmosphäre dieses Ortes erschließt sich einem nicht auf den ersten Blick. Leider existiert im Ort keinerlei touristisch-gastronomische Infrastruktur. …

Tara-News

Im Besonderen und im ganz Besonderen geht es bei diesem Nachrichten-Überblick um Stella Deetjen. Stella Deetjen heute bei "Markus Lanz" im ZDF  [da lang]. Weitere Gäste sind Charly Ann Schmutzler (noch nie gehört) und Dr. Jürgen Todenhöfer. Bei Future-Image könnte man ein Abbild (neudeutsch: Image) von Frau Deetjen kaufen [da lang]. Das überlege ich mir noch. …

Stella Deetjen: Alptraum Nepal?

Soweit alles in Butter mit Stella Deetjens  Hilfsprojekten in Nepal.  Zwar hat das „Back-to-Life-Büro“ in Kathmandu bei dem Beben Risse bekommen und eine Außenmauer ist eingestürzt, aber verletzt wurde niemand. Auch in den westnepalischen Bergen des Distrikts Mugu, wo Stella Deetjens einige Hilfprojekte am Laufen hat, ist nichts passiert . Es hat zwar gebebt, aber …

Ein Smoothie ist ein Mixgetränke aus Obst und Milchprodukten, und ein Bier ist ein Bier

Ich hatte ein paar Tage nicht bei Rivva.de vorbeigeschaut. Habe mir eine Art Diät auferlegt. Hatte festgestellt, dass Rivva so eine Art sich selbst am Leben erhaltendes System ist, ein Sonnensystem mit vielen Planeten, deren Umlaufbahnen sich teilweise überschneiden. Und irgendwie ist es auch wie 7 Tage Fast-Food. Es war ein Fehler! Denn fast hätte …

Von der Magie der Wurst

Wieder mal keine Ahnung über was ich bloggen könnte. So viele Ideen im Kopf aber keine Lust. Artet doch immer auch in Arbeit aus. Über die Bockwurst könnte ich bloggen, über die Kaufland-Bockwurst. Sie ist billig und schmeckt auch nicht gerade sensationell, aber mit viel Senf lässt sie sich ertragen. Die Bockwurst wird in der …

Gewerkschaft: Männer arbeiten 30% länger als Frauen – im Durchschnitt

Männer arbeiten im Schnitt 30% länger als Frauen. Die Hans-Böckler-Stiftung präsentiert in ihrem Bericht interessante Zahlen, die das Gedöns um den EqualPayDay und den sogenannten GenderGap in einem anderen Licht erscheinen lassen. Lesenswerter Artikel der zudem noch durch die Erfahrungen aus meinem persönlichen Umfeld bestätigt wird. Gibt es keine Studie oder Statistik zum Thema „Krankheitstage der Gender“? Wäre bestimmt mehr als interessant.

ScienceFiles

Da schau her!

Ausgerechnet das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftseigenen Hans-Böckler-Stiftung hat einen Bericht veröffentlicht, der die Realität der Erwerbstätigen in Deutschland abbildet und geeignet ist, Mythen wie dem Gender Pay Gap, das von einer Schar Gläubiger nach wie vor in öffentlichen Andachten gepredigt wird, den Garaus zu machen.

Hat man sich bei der Hans-Böckler-Stiftung am Ende daran erinnert, dass die Mehrzahl der Gewerkschaftsmitglieder männlich ist?

Der WSI-Report ist überschrieben mit „Gender News: Große Unterschiede in den Arbeitszeiten von Frauen und Männern“.

Die großen Unterschiede addieren sich zu dem im Titel genannten Ergebnis: Männer arbeiten im Durchschnitt 30% länger als Frauen. Die wöchentliche Arbeitszeit für Männer beträgt im Durchschnitt 39,6 Stunden, die von Frauen im Durchschnitt 30,3 Stunden. [Beim WSI hat man es vorgezogen, die Pressemeldung aus der Sicht von Frauen aufzuziehen, was dazu führt, dass sich die Prozentuierungsbasis ändert, und Frauen um 23% weniger arbeiten als Männer. So ganz kann man…

Ursprünglichen Post anzeigen 412 weitere Wörter

DSDS schauen – Gnade!

Immer wenn ich mal wieder DSDS schauen darf - und das kommt zur Zeit leider häufiger vor - entwickle ich im Laufe der Sendung eine mittelschwere Abneigung gegenüber Frauen. Und nicht nur das, selbst die von manchen potentiellen weiblichen deutschen Superstar-Anwärterin bereitwillig zur Schau gestellten Möpse erzeugen in mir ein ungutes Gefühl. Das war nicht …

Twitter! Wirklich? Gähn.

Hach ja, Twitter. Gibt's nicht mal bald was neues? Was wirklich gutes? So 'ne richtige Diskussionsplattform? Ein Forum Romanum, das diesen Namen auch verdient? Man kann es ja schon nicht mehr hören: Twitter. Wenn ich das schon höre: Twitter. Mein Gott ... Twitter. Manche Leute haben wirklich nichts besseres zu tun als sich gegenseitig 140 …

Müller kauft Bahnhof

Die vollbusige und letztjährige (2014) Dschungel-Queen Melanie Müller kauft einen alten Bahnhof in Leipzig-Wahren (zum Artikel im Stern). Müller will den Bahnhof samt Freund eigenhändig renovieren und zu einer Pension mit bis zu 10 Gästen aus- und umbauen. Es scheint, als ob das Dschungel-Camp nicht ganz spurlos an Frau Müller vorbeigegangen ist: Die Zimmer der …

Mein Gott Lanz und im Westen nichts Neues.

Die Woche im Überblick: Dienstagabend Elternabend, Mittwochabend das große Kotzen, Donnerstagabend auf dem Wege der Besserung ... und dann Markus Lanz. Aber der Donnerstagabend fing schon beschissen an mit Edathy und seiner Schmierenkomödie, genannt Pressekonferenz. Die Kaste der Politiker erlebt derzeit einen absoluten Höhenflug. Aber Edathy ist ja Ex-Politiker. Preiset den Herrn. Und danach betätigen …

Boing, Doing – Doing Gender

Erst neulich hatte ich das mehr als unzweifelhafte Vergnügen, einen Artikel von Harald Martenstein in der "Zeit" lesen zu dürfen. Der Artikel trug den vielversprechenden Titel "Über die erstaunlichen Tischsitten der Schwaben". Ein schöner und nahrhafter Artikel. Ich habe ihn zweimal gelesen. Und heute nochmal. Nachdem ich den anderen, den neuen Artikel von H. Martenstein gelesen …

Sittin‘ in the La La

Gendermäßig sind die skandinavischen Länder schon lange Spitzenreiter. Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland ... und wie sie alle heißen. Wie groß der Gender-Vorsprung (Achtung, Kopf einziehen, Verletzungsgefahr) zum Beispiel in Schweden, dem Land der Schären und der blonden Schwedinnen ist, sieht man an "hen". Das ist ein neues, zusätzliches Personalpronomen, das es Menschen in Schweden ermöglicht, …

Gleichstellung: Von der positiven Diskriminierung der Bauarbeiter

Neulich ist mir der Gleichstellungs-Atlas vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in die Hände gefallen. Natürlich nicht einfach so - nein. Es gab einen Anlass, um nicht zu sagen einen Anlasser. Eine Frau natürlich. Das war ja klar, oder? Was sonst könnte einen Mann dazu bringen, sich mit dem Gleichstellungs-Atlas zu beschäftigen …

Dein Blog läuft nicht rund? Was tun, sprach Zeus, die Götter sind besoffen …

... und der Olymp ist vollgekotzt. So lautet das vollständige Zitat. Der Webmaster Friaday hat wieder eine Frage gestellt und als höflicher Mensch versuche ich darauf zu antworten - wenn ich schon mal hier bin. Die Frage lautet: Was tun, wenn der Blog nicht läuft? (Blogkrise) Ich sag mal so: Genauso wie Twitter wird auch …

Talkin‘ ‚bout Generation Y – oder das Leben ist keine Blumenwiese

Ein herzallerliebster Artikel in der Welt mit dem Titel "Warum die Generation Y so unglücklich ist" über die wunderbare Welt von Lucy. Wie wahr, wie wahr. Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert. Besonders das übersteigerte Selbstbewusstsein der Generation Y und das Gefühl etwas Besonderes zu sein ... ich erlebe es jeden Tag gewissermaßen hautnah. …

Pikant aufgestoßen: Netzwertig, grenzwertig oder was?

Da las ich heute - anfänglich durchaus interessiert - einen Artikel auf NETZWERTIG.COM mit dem Titel "Pikante Details und erhellende Einsichten aus Internet-Deutschland". Und wie ich so lese und immer weniger interessiert bin (weil lang und langweilig und um sich selbst kreisend und es geht eh nur ums Geld), stolpere ich über folgende Zeilen, die …

Anne Wizorek: Die Frau, das Buch und der Dings … äh … Feminismus von heute

Frau A. Wizorek hat ein Buch geschrieben mit dem Titel "Weil ein #Aufschrei nicht reicht: Für einen Feminismus von heute". Ich weiß nicht, ob es das erste oder vielleicht sogar das letzte Buch von Frau A. Wizorek war oder sein wird. Denn wer weiß schon was sein wird. Manchmal kann man nur hoffen - wenn …

Der Kartendippler-Blues

Ich mag den Wiener Dialekt. Ich mag den Wiener Schmäh. Diese ganz spezielle Art von Humor im sprachlichen Umgang miteinander. Da könnte ich stundenlang zuhören. Einfach so. Ich glaube der "Wiener Schmäh" spiegelt auch eine Art Lebensgefühl wieder. Ob - oder ob nicht - der "Kartendippler-Blues" etwas mit Wiener Schmäh zu tun hat, spielt eigentlich …

Wenn andere schlafen veröffentlichen manche Blogger einen Artikel – Ich nicht.

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen wieder mal an der Blog-Parade vom Webmaster Friday teilzunehmen. Das Thema diese Woche lautet: "Wann welche Blogartikel veröffentlichen?" Um es mir - und eventuellen Lesern dieses geistreichen Artikels - leichter zu machen, habe ich die Fragestellung vom Webmaster Friday in einzelne Fragen zerlegt. Ich hoffe, ich komme klar damit. …

RTL, Rising Star und die finale Bauchlandung

Wegen zu geringer Zuschauerzahlen flimmert heute Abend von 20:15 - 00:00 Uhr das vorgezogene, grosse Finale von "Rising Star" über die bundesdeutschen Bildschirme. Statt der geplanten 10 Folgen von "Rising Star" gibt es insgesamt nur 7 Folgen. Irgendwie schade. Oder nicht? Ich glaube eher nicht. Während die 1. Folge noch 14,2 % Zuschauer verzeichnen konnte, …

Das BookBook von IKEA

Ich muss dieses Video in meinem Blog haben. Find ich gut. Was aber nicht heißt, dass ich morgen bei IKEA vorbeischaue.  

Gestrandet: RTL, das Mädchen Karina, Adam und Eva, Tarzan, Nela Lee und ein Sumpfloch.

Das Erwachen Es fing alles damit an, dass ich aufwachte. Gut, das ist nichts besonderes. Jeder neue Tag fängt damit an, dass man aufwacht. Bei gutem Wetter und günstiger Lage sieht man vielleicht sogar die aufgehende Sonne. Wenn ich aufwache, sehe ich normalerweise einen Apfelbaum - auch bei schlechtem Wetter. Als ich jedoch am letzten …

Die EEG-Umlage: Auf Heller und Cent

Im Jahre des Herrn 2014, wird ein Haushalt mit einem Jahres-Stromverbrauch von 4000 Kilowattstunden (kWh = 1 Kilowatt * 1 Stunde) ziemlich genau 250 Euro EEG-Zwangsabgabe bezahlen müssen. “Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet – so viel wie eine Kugel Eis.”  - Jürgen Trittin …

Die Haderthauer, die Stromtrasse und das Windstrom-Bla

Die bayerische Staatskanzlei ist immer für eine Überraschung gut. Manchmal ist die Überraschung allerdings so überwältigend, dass man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Manchmal hilft dann nur beides.  Und bei manchen Äußerungen aus der Staatskanzlei fragt man sich, ist das jetzt Satire oder kann das weg? So wie neulich, vor circa drei …

Bayern: Wasserkraft statt Windkraft

München - endlich mal gute Nachrichten aus der bayerischen Staatskanzlei: Bayern setzt auf Wasserkraft statt auf Windenergie. Bis 1925 wurde der bayerische Strom zu 100 Prozent mit Wasserkraftwerken erzeugt, heute sind es nur noch 15 Prozent. Ein weiterer Ausbau der Wasserkraft stößt aber auf Widerstand. Im Gegensatz zu Wind- und Solarenergie, leistet die Wasserkraft einen …

Online-Shoppen

Vielleicht gelingt es dem Webmaster Friday mich aus meinem Blogger-Loch herauszuholen. Einen Versuch ist es wert und das Thema ganz interessant. Aber eigentlich bin ich fast zu spät dran.  Morgen ist schon wieder Donnerstag und spätestens am Freitag kommt das neue Thema. Aber ich bin jetzt mal rücksichtslos und blogge trotzdem noch was zum "alten" …

Ray Davies: Ich sollte wieder mal bloggen …

Ja, ich sollte wieder mal bloggen. Warum nicht. Leider leide ich mal wieder unter extremer Lustlosigkeit. Da kann man wohl nichts machen. Nee, eigentlich nicht. Themen hätte ich ja genug. Aber halt keine Lust. Obwohl ich gerne schreibe. Einfach so. Schöne Worte aneinanderreihen. Auf Rechtschreibung und Grammatik achten. Alles kein Problem. Aber wo ist das …

Endlich – ich bin verschlüsselt. Bin ich mir sicher?

Geschafft! Ich habe jetzt endlich auch mein Smart-Phone auf SSL-Verschlüsselung umgestellt. Die Anleitung der Deutsche Telekom AG hat geholfen. War eigentlich ganz einfach. Obwohl einige Menüpunkte der Anleitung nicht mit meinem realen Smart-Phone übereinstimmten. Vor ein paar Wochen hatte ich bereits das E-Mail Programm auf meinem Laptop umgestellt. Alles in Butter also. Damit bin ich …

Heidi Heido Heida – für wen die Topmodels marschieren

Heidi Heido Heida ... das ist der Refrain aus dem Volkslied "Ein Heller und ein Batzen". Volkslied, Soldatenlied oder Studentenlied - alles eine Frage des Standpunktes. Ich habe dieses Lied früher selber zur Gitarre gesungen. Allerdings mit einem rockigen, fast schon blueslastigen Touch. Hatte viel Spaß dabei. Eigentlich ist es schade, dass das deutsche Volkslied …

Tweet Nothing. Oder: Twitter und die Relevanz

Allmächt! Nur 10% der deutschen Internet-Nutzer nutzen Twitter. Oder um dieser Aussage mehr Kraft zu verleihen: 90% der deutschen Internet-Nutzer nutzen Twitter nicht. Das ist natürlich hart, das ist unglaublich, das ist unfassbar. Das meint auch die WirtschaftsWoche Online. Und setzt gleich noch einen drauf und bezeichnet unser Schland als Entwicklungs-Schland in Sachen Twitter. Ja, …

Von Hymnen und Hymen

Oder wie Feminist*innen eine Hymne entjungferten ... Es gibt so Tage, da reibe ich mir verwundert die Augen und denke mir: "Warum? Auch du mein Sohn Brutus?"  Aber ich bin selber schuld. Wieso musste ich das auch tun? Welcher Trieb, welcher innere Zwang brachte mich dazu, zu tun was ich getan habe? Des Menschen Seele …

Die unfreiwillige Komik des Herrn Erdogan

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan will in "seinem" Land Facebook und YouTube sperren lassen. Weil nämlich das Facebook und das YouTube unmoralisch seien und die Spionage fördern täten. Loriot würde jetzt sagen: "Ach was!?" Der Dings ... der Präsident von der Türkei, der Abdullah Gül, hat das aber ausgeschlossen. Also die komplette Sperrung von …

Fitness-Dingens

Die Schnittmenge von Winterschaf Winterschlaf und beginnender Frühjahrsmüdigkeit ergibt meiner Meinung nach extreme Faulheit. Dies spiegelt sich auch in meinem Blog wieder – extreme Schreib-Faulheit. Ich kann mich noch nicht mal aufraffen die wenigen Kommentare zu beantworten. Das tut mir leid. Nicht zuletzt deshalb, weil ich zur Höflichkeit erzogen wurde und meine Mutter (Gott hab sie …

Von einem, der auszog das Dschungelcamp fürchten zu lernen – Ein Erfahrungsbericht

Das Lagerfeuer, das Winfried so sorgsam gehütet hat, ist erloschen. Larissa's arg gebeutelte Hängematte längst abgebaut. Vielleicht wird sie, also die Hängematte, nicht die Larissa, bei eBay versteigert. Die Wasserfall-Dusche plätschert selbstversunken vor sich hin. Nie mehr wird ihr Wasser, also das Wasser der Wasserfall-Dusche, über den nackten, wohlgeformten und in weiten Teilen fast knabenhaften …

Die Alternative zum Alltagsfernsehen: FEMEN.TV

Gerade erst entdeckt ... wäre gelogen. Noch keine Zeit gehabt, darüber zu posten ... wäre auch gelogen. Was jetzt, Gunslinger? Desinteresse. Genau, das ist es - Desinteresse. Desinteresse, Kopfschütteln, Verständnislosigkeit, Fremdschämen, soooo peinlich. Das alles und noch viel mehr fällt mir ein, wenn ich "Femen" höre. Was wollen die eigentlich? In welcherFilter-Bubble (mein neues Lieblingswort …

Alles, nur nicht Bätscheler

Obwohl der Bätscheler 2014 gerade mal die 1. Folge hinter sich gebracht hat, ist er schon fertig. Längst sind die "Kandidatinnen"  wieder in Deutschland, Österreich, Schweiz oder sonstwo. Längst ist das Bumslokal Bachelor-Home in Kapstadt (South-Afrika) wieder verwaist, die Lichter ausgegangen und das Wasser abgedreht. Und längst habe ich es aufgegeben, mir über Sinn oder …

Sensationeller Panzer Deal aufgedeckt: Naturschutzbund setzt Leopard-Panzer für Landschaftspflege ein.

Sachen gibt's. Wie erst jetzt bekannt wurde, setzt der Naturschutzbund Deutschland e.V. schon seit Jahren entmilitarisierte Leopard-Panzer für die Landschaftspflege ein. Wie man hört, sei der Leopard-Panzer für die Biotop-Pflege bestens geeignet. Deshalb wird der "Leo" (wie er auch zärtlich genannt wird) bereits seit Jahren vom Nabu im Naturschutzgebiet Schmidtenhöhe, einem ehemaligen Standortübungsplatz bei Koblenz, …

Klagenfurterin rettet den Dschungel – Bla La Larissa’s Gespür für das Nichts

Der Stöckler anal-ysiert, der Wendler geht, Komissar Winfried ermittelt und Melanie hat Herpes Ich dachte auch, ich bekomme Herpes (oder die Krätze), wenn ich mir den Dschungel antue - aber es ging eigentlich. Weniger Werbung als erwartet. Nette Gespräche, schöne Menschen, Bäume, Wasser und --------- L A R I S S A . Sie ist ein …

Dschungelcamp 2014: Gibt es eine 12. Kandidatin?

Leider hatte ich gestern keine Zeit über das Dschungelcamp zu bloggen. Das tut mir leid. Aber wie bereits berichtet war ich von der Plüschologin meiner Wahl, die meine Berichterstattung zum Dschungelcamp plüschologisch begleitet, zu einem Fernsehabend mit anschließendem Frühstück eingeladen worden. Man muss eben Priorititäten setzen. Wir haben dann gestern Abend bis spät in die …

Julia Engelmann(21) – One Day / Text-Reckoning

Ab und zu bin ich schon mal in einem Poetry-Slam gelandet. Im Fernsehen. Und es hat mir immer gefallen. Meistens sind es junge Menschen, die in einer Art Dichterwettstreit ihre selbstverfassten Texte vortragen. Dabei geht es nicht allein um das Vortragen des Textes, wichtig ist auch die Performance des Poetry-Slammers. Entstanden ist diese Vortragsart 1986 …