Feminismus: Wenn die Gondeln Trauer tragen

Dass man mit Feminismus allein keinen Staat machen kann, sieht man schon daran, dass es keine reinrassig feministische Partei in Deutschland gibt. Mir ist jedenfalls keine bekannt. Wie es in anderen Ländern aussieht, weiß ich nicht. Aber das ist mir auch so egal wie der berühmte Sack Reis in der Nähe von Peking.

Dass Feminismus jedoch als Geschäftsmodell mehr oder weniger gut funktioniert, sieht man an Alice Schwarzer und Anne Wizorek.

Bei A. Schwarzer funktioniert es hervorragend. Die humorvoll satirische Frauenzeitschrift EMMA wird gerne gelesen und wenn mal der Absatz der EMMA für ein komfortables Leben und einen Besuch in der Schweiz nicht ausreicht, wird ein Buch geschrieben. Wenn es sein muss sogar mit Ursula von der Leyen als Co-Author. Oder Frau Schwarzer breitet sich in Talk-Shows aus. Ich mag A. Schwarzer nicht mehr. Vielleicht mochte ich sie noch nie. Ich will Alice Schwarzer nicht mehr in meinem Fernseher haben.  NIE WIEDER !!!

A. Wizorek, die damals beim Jauch in der After-#Aufschrei-Talkrunde den durchaus faszinierenden Satz „Wir sind nicht von den Bäumen gestiegen um nichts zu bewirken“ aus ihrem Mund purzeln ließ, befindet sich noch am Anfang einer steilen Karriere, die ihr irgendwann hoffentlich auch ein komfortables Leben ermöglichen wird. Nachdem der erste #Aufschrei immerhin mit einem Grimme-Award vergoldet wurde und somit ein Schritt in die richtige Richtung hin zu einem komfortablen Leben war …

Also ehrlich, mich regt so was auf. Wenn Leute für etwas belohnt und geehrt werden, was sich im Nachhinein als … Schritt in die richtige Richtung hin zu einem komfortablen Leben herausstellt … Ja doch, ich finde das ungerecht. Aber die Welt ist so. Und Frauen sind auch nicht besser als Männer, nur die Methoden sind anders. Wie sollten sie auch, schließlich wurden beide, Mann und Frau, vom Planeten Erde sozialisiert. Und es war nicht einfach. Damals, als der Neanderthal-Man seine Augen öffnete und es Licht wurde in seiner Birne …

Es reicht für heute. Wünschen wir allen Feministen – auch denen die es noch werden wollen – viel Glück auf ihrem weiteren Lebensweg. Glück auf und weiter so. Deutschland (sorry wenn ich das so betone) braucht Frauen mit Humor, Frauen mit Witz und Ironie, Frauen mit Feingefühl und Empathie. Deutschland braucht Frauen wie A. Schwarzer und A. Wizorek. Genau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s