Gender Pay Gap: Es könnte so einfach sein

Nachdem ich den Artikel „Das arme Geschlecht“ (zum Artikel) in der „Süddeutschen“ gelesen hatte, standen mir kurz die Haare zu Berge. Aber da ich heute beim Frisör war …

Es gibt eine ganz einfache Lösung für den Gender Pay Gap (geschlechtsbedingte Lohnlücke):

  • Gleicher Lohn für alle, unabhängig von Beruf, Berufserfahrung, Betriebszugehörigkeit und Arbeitszeit.
  • Frauen (also deutsche Frauen) kriegen in Zukunft keine Kinder mehr
  • zur Sicherung der Renten wird das Kinderkriegen den Migranten überlassen. Oder Leihmüttern im Ausland.

Damit wäre dann auch endlich dieser unselige „Equal Pay Day“ vom Tisch. Der wäre dann nämlich immer am 1. Januar, 00:00:00 Uhr.

Hurz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: