Migranten bringen ihren Arbeitsplatz mit

Im Moment wird mehr oder weniger heftig diskutiert, ob Migranten mehr kosten als sie einbringen. Oder umgekehrt. Hans-Werner Sinn, Chef-Ökonom am Ifo-Institut, meint, das Migranten mehr kosten als sie einbringen (zum Artikel in der FAZ). Aber da hat der Hans-Werner die Rechnung ohne die wirklich Wissenden gemacht. Im „Faktencheck“ im Spiegel-Online (zum Artikel) wird am Sinn oder Unsinn von Sinns Interpretation der Bertelsmann-Studie gezweifelt und ihm prompt ein Fehler nachgewiesen.

Ich frage mich fernab von Sinn oder Unsinn, von Kosten und Einnahmen, ob denn die Migranten ihren (natürlich gut bezahlten) Arbeitsplatz mit nach Deutschland bringen? Denn ist es nicht so, dass in Deutschland die gut bezahlten Arbeitsplätze nicht „auf der Straße liegen“? Ist es nicht so, dass es tendenziell eher immer weniger Arbeitsplätze gibt? Oder habe ich was verpasst?

Ich will ja nicht meckern und vielleicht ist mein Empfinden auch falsch, aber ich „erlebe“ Migranten z.B. als Reinigungsfachkräfte (m/w) oder als Küchenhilfen (m/w). Und das sind nun mal nicht die wirklich gut bezahlten Jobs, die auch kräftig Steuern für den Staat abwerfen und damit das Migranten-Konto ins Plus bringen.

Nebenbei bemerkt halte ich diese ganze Diskussion für ziemlich merkwürdig und sehr ökonomisch orientiert. Das Menschliche bleibt auf der Strecke.

One comment

  1. Sinn war zuvor schon mit der eigenartigen Behauptung in den Medien, dass wir in Deutschland 32 Mio. Einwanderer benötigen würden, um unsere ges. Rentenversicherungen vor dem Kollaps zu bewahren. Nicht ohne hinzuzufügen, dass „man sich das wohl nicht vorstellen könne“.

    Ungefähr eine Woche später kam dann diese Meldung an den Markt. Du hast Recht! Die ganze Anlage dieser Diskussion ist doch mehr als eigenartig, wenn wir den Wert von Menschen nach ökonomischen Maßstäben bestimmen. Ist das dann „endlich“ die marktkonforme Demokratie? Wollen wir in einem solchen Land leben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: