Dein Blog läuft nicht rund? Was tun, sprach Zeus, die Götter sind besoffen …

… und der Olymp ist vollgekotzt. So lautet das vollständige Zitat.

IMG_0030_Web
Unknown Flying Object – It came out of the sky

Der Webmaster Friaday hat wieder eine Frage gestellt und als höflicher Mensch versuche ich darauf zu antworten – wenn ich schon mal hier bin. Die Frage lautet:

Was tun, wenn der Blog nicht läuft? (Blogkrise)

Ich sag mal so: Genauso wie Twitter wird auch das Bloggen überbewertet. Und es ist nicht schlimm, wenn man mal Tage, Wochen, vielleicht sogar Monate aussetzt. Die Welt dreht sich trotzdem weiter. Und so eine Blogkrise kann ja auch durchaus kreativ genutzt werden. Zwei Wochen in ein Kloster oder auf eine einsame Alm (natürlich ohne Sennerin) – es gibt so viele Möglichkeiten.

Ich sag mal so: Man darf nicht erwarten, dass das, was man in seinem Blog zum Besten gibt, andere Menschen auch wirklich interessiert. Man sollte sich also selbst nicht so wichtig nehmen. Aber das ist natürlich auch ein Widerspruch in sich, denn als Blogger dürstet man doch nach Aufmerksamkeit und Anerkennung (Likes). Sonst würde man ja nicht bloggen. Oder? Es bleibt schwierig.

Also mein Rat, wenn es mal wieder nicht rund läuft: Nehmt euch nicht so wichtig und übt euch in Demut. Mit dieser Einstellung lässt sich auch die schlimmste Blog-Krise locker überstehen.

Anmerkung: Mein Tipp gilt selbstverständlich nur für die rein privaten Blogs. Für die, deren Existenz vom Bloggen abhängt (solls ja geben) weiß ich leider keinen Rat.

5 Antworten auf “Dein Blog läuft nicht rund? Was tun, sprach Zeus, die Götter sind besoffen …”

  1. Sehr gut! Aber statt deinem coolen Rat zu folgen, könnte man natürlich auch einen der vielen „wie du den perfekten Blog-Artikel schreibst“ lesen. Und danach wird das nämlich garantiert tierisch abgehen – mit dem Blog und so.

    Eins scheint einigermaßen sicher: Wer auf den Trichter kommt, mit solchen Artikel Blog und Leser zu malträtieren, hat verstanden wie es geht. Manchmal habe ich das Gefühl, dass es immer mehr solcher Blogversteher gibt.

    1. Ich habe alle Tipps zum Thema „wie du den perfekten Blog-Artikel schreibst” bereits gelesen – jedesmal wenn ich eine Blog-Krise hatte :-)

      Seit ich das „Big Brother“-Theme verwendet, bin ich wieder richtig motiviert. Man glaubt gar nicht, was so ein Theme-Wechsel bewirkt.

      Danke für deinen Versteher-Kommentar. Ich glaube ich habe verstanden was du meinst ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s