Sascha Pallenberg lobt die Krautreporter. Und er hat recht.

Rueben_Web_A
Rübenacker. I don’t like Halloween

Sascha Pallenberg, einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Blogger, macht sich auf MOBILE GEEKS Gedanken über „Mobile Geeks, Blogs und die Monetarisierung – Was kommt da auf uns zu?„.

Tja, was kommt da auf uns zu? Die Grenze kommt auf uns zu. Die Grenze des Machbaren. Im Detail: Es geht um die Grenzen der Werbung und der Werbewirtschaft im grenzenlosen Internet. Und noch detailierter: Es geht um Geld, um Einnahmen, um Gewinn. Letztendlich geht es ums Überleben im Internet.

Ich frage mich schon lange, wen Werbung im Netz eigentlich noch interessiert? Immer mehr, immer aufdringlicher, immer hektischer – das kann es nicht sein. Es gibt jede Menge Websites, denen man auf den ersten Blick ansieht, dass sie nur kreiert wurden, um Werbung zu platzieren. Wer liest sowas? Hoffentlich niemand.

Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht. Und der Ast, auf dem die Werbe-Blogger alle sitzen (und es werden immer mehr, die sich den Wanst mit einem Stück vom Werbekuchen vollschlagen wollen), ächzt und knarzt bereits bedrohlich. Man muss den Ast, auf dem die alle sitzen, nicht mal absägen, der bricht einfach demnächst. Wie der Krug. Oder der Student, der solange zur Mensa geht, bis er erbricht.

Und jetzt zu den Krautreportern. Die sind vor wenigen Tagen an den Start gegangen. Und ja, es ist sehr angenehm dort zu lesen. Keine Werbung, kein Geflimmere, keine Werbebanner, keine Werbebarken, keine Pop-Ups, keine Pop-Unders. Kurz: kein Werbeschrott. Nichts dergleichen. Auch Sascha Pallenberg ist sehr angetan von den Krautreportern. Ich zitiere mal:

Die Krautreport, das sind die Öffentlich-Rechtlichen der Internet-Medien-Anstalt. Einen Unterschied gibt es allerdings: Die Krautreporter kann man unterstützen, muss man aber nicht. Alle Artikel sind auch für Nicht-Unterstützer lesbar. Einerseits gut, andererseits denke ich mir, Qualität darf auch einen Preis haben.

Anmerkung: Natürlich weiß ich, dass auch ich Teil des Systems bin. WordPress spendiert mir kostenlose Blog-Software. Im Gegenzug muss ich es dulden, dass WordPress in meinem Blog Werbung platziert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s