Die unfreiwillige Komik des Herrn Erdogan

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan will in „seinem“ Land Facebook und YouTube sperren lassen. Weil nämlich das Facebook und das YouTube unmoralisch seien und die Spionage fördern täten. Loriot würde jetzt sagen: „Ach was!?“

LKW_Web
Ich glaub, mich streift ein Lkw. (Photo by Gunslinger’s wilder Süden)

Der Dings … der Präsident von der Türkei, der Abdullah Gül, hat das aber ausgeschlossen. Also die komplette Sperrung von das Facebook und dem YouTube. Allerdings ist es aber so, dass es ein Gesetz gibt in der gastfreundlichen Türkei, das es erlaubt, bestimmte Inhalte dieser Internet-Dienste zu blockieren. Also wenn Gefahr im Verzuge  und die Privatsphäre bedroht ist. Weil zum Beispiel ein Jemand in der Türkei über Korruption oder Bestechung berichtet oder gar unmoralisch ehrliche Videos einstellt. Also jetzt mal Tacheles: Das geht ja überhaupt gar nie nicht. Denn auch die Wahrheit über eine Person gehört zur Privatsphäre. Oder etwa nicht? Ich bin etwas verwirrt.

Da hat also der MP Erdogan doch tatsächlich das Wort „unmoralisch“ in den Mund genommen. Ohne mit der Wimper zu zucken. Das hat die Tagesschau berichtet. Das mit der Wimper natürlich nicht. Das habe ich mir ausgedacht. So quasi als kleinen Zusatz-Scherz, als Extra-Lach-Bonus. Hahaha …

Aber die eigentliche Lachnummer kommt jetzt, nach dem Vorspiel. Denn hat man nicht jüngst mal gehört, dass der MP Erdogan eventuell in Bestechung und Korruption verwickelt sein könnte? Also nur vielleicht, was ganz genaues weiß man nicht. Könnte auch alles gelogen sein was da auf YouTube so kursiert; diese Telefonmitschnitte und so.

Aber wenn es nicht falsch ist, sondern wahr, und Galileo Galilei doch recht hatte und die Erde keine Scheibe sondern eine Kugel ist … dann könnte es sein, dass ich vorhin, bei der Tagesschau, in schallendes Gelächter ausgebrochen bin. Gottseidank konnte ich mich rechtzeitig wieder einfangen. Sonst hätte es nämlich sein können, dass man mir eine Zwangsjacke angelegt hätte und mich in eine Gummizelle verfrachtet hätte. Hätte, hätte, hätte …

Ob der MP Erdogan wohl weiß, wie unfreiwillig komisch seine Äusserungen rüber kommen? Klar weiß der das. Immerhin isser ja MP von der Türkei.

Immerhin sagte die Magd zum Knecht … immer hin.

4 Antworten auf “Die unfreiwillige Komik des Herrn Erdogan”

  1. Es gibt noch viel zu tun auf der Erde.
    Wie wir allerdings in der Schweiz gesehen haben, ist der gemeine Mitteleuropäer auch nicht der große Freiheitsverfechter.

    Gibt es nicht den coolen Satz, welcher der FDP zugesprochen wird, dass „wenn jeder an sich selbst denkt, ist an jeden gedacht“?

    So geht das richtige Leben!

  2. Mir ging es nur um die unfreiwillige Komik, bzw, um die Scheinheiligkeit des Herrn Erdogan. Berlusconi war noch schlimmer.

    Aber steht nicht schon in der Bibel (oder waren es die 10 Gebote?): „Jeder denke an sich selbst.“ Da hat die FDP wohl geklaut :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s