Redtube Fall: Bundesregierung nimmt Stellung

Das Bundesjustizministerium beantwortet die sogenannte „kleine Anfrage“ der Partei „Die Linke“ und stellt fest: Das Betrachten von Video-Streams stellt keine Urheberrechtsverletzung dar. Das berichtet der Spiegel. Die aktuell laufende Abwahnwelle ist damit allerdings nicht vom Tisch. Erst eine höchstrichterliche Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes würde endgültig Klarheit schaffen. Damit ist jedoch in absehbarer Zeit nicht zu rechnen. Schade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s