Die Geschichte der Unterhose

Unterwäsche 1913

Unterwäsche 1913

„… Im 18. Jahrhundert trugen Frauen nur Hemden, Strümpfe und Unterröcke (bzw. Unterkleider) als Unterwäsche. Korsetts waren zwar Unterkleidung, aber nicht Wäsche, da sie nicht gewaschen werden konnten. Männer pflegten zur gleichen Zeit ihre langen Hemden zwischen den Beinen hindurchzuziehen, so dass sie auch die Stelle der Unterhose vertraten. Ab dem späten 18. Jh. sind spezielle Männerunterhosen belegt. Frauen trugen im Allgemeinen erst ab dem frühen 19. Jh. Unterhosen. Diese waren wegen der umständlichen Reifröcke bis um 1900 im Schritt offen. Erst mit der Reformbewegung setzten sich geschlossene Unterhosen für Frauen durch. …“ (Zitat: Wikipedia)

Nur ein kleines, aber lehrreiches Zitat zum Thema Unterhosen. Man sieht, es war alles schon mal da. Aber wenn ich mir jetzt vorstelle, Frauen (und natürlich auch Männer) würden keine Unterhosen mehr tragen … dann hätten zumindest die Frauen ein großes Problem: Wohin mit der Slip-Einlage? An den wirtschaftlichen Schaden will ich gar nicht erst denken. Die Firma „Always“ könnte schließen. Arbeitsplätze wären in Gefahr.

Die Müllberge würden sich allerdings verringern.

Unter diesem Gesichtspunkt betrachtet, sollte man Rihanna, Paris Hilton, Britney Spears und … sogar Melanie Müller, dankbar sein für ihre Vorreiter-Rolle in Sachen „ohne Höschen“.

Ohne Höschen … für eine bessere Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: