Das andere Kind – der Zweiteiler

 

Das war jetzt echt gemein von der ARD! Die Schlussszene des Zweiteilers „Das andere Kind“ von Charlotte Link, einfach so rüde abzuwürgen. So was von unsensibel. Da schaut Brian, der 40 Jahre lang angekettet wie ein Hund leben musste, aus dem Fenster des Heims für Demenz-Kranke. Sieht sich selber in der Rückblende seiner Erinnerungen mit Fiona auf einer Blumenwiese spielen. Und ist glücklich. Und dann … Cut! Abrupt. Ohne Vorwarnung. Einfach so wird das ARD-Logo eingeblendet. Und dann erst kommt der Abspann zum Film. Ich finde das mehr als unsensibel. Ein paar Sekunden Rührung hätte die ARD dem Zuschauer schon noch gönnen können.

War kein schlechter Film, finde ich. Der erste Teil wurde gestern Nacht gleich noch mal wiederholt. So hatte auch ich das Vergnügen, das „Das andere Kind“ schauen zu können. Weil gestern, 20:15 Uhr,  musste ich ja Bachelor auf RTL glotzen. Ich wurde überstimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: