Ich blogge, also bin ich

Thema beim Webmasterfriday ist dieses Mal: Weihnachten und Bloggen – zwischen Tradition und Zukunft.

Ich würde mich selbst als Senioren-Blogger bezeichnen. Ich blogge (falls man das überhaupt so nennen kann) erst seit ein paar Monaten. Und ich blogge einfach nur so. Weil es mir Spaß macht. Und um noch etwas dazu zu lernen. Kann ja nicht schaden.

Es kommt schon mal vor, dass mir bloggen keinen Spaß macht. Dann wird eben nicht gebloggt, sondern in die Glotze geglotzt. Auch mal schön.

Klar steht an Weihnachten „Weihnachten“ an erster Stelle. Das heißt, viel Zeit mit der Familie verbringen. Essen. Trinken. Verwandtschaftsbesuche und so weiter.
Aber wenn ich Bock habe und mir gerade was geniales einfällt und ich dann auch noch der Meinung bin, das muss die Welt unbedingt wissen … warum sollte ich da nicht kurz meinen Blog „anwerfen“ und ein paar Zeilen schreiben? Alles kein Problem.

Ob bloggen Zukunft ist, bzw. Zukunft hat?
Mal ehrlich, wer will das eigentlich alles wissen, was da so durch die Blogosphäre schwirrt? Wer soll das alles lesen. Die Reichweite ganz, ganz, ganz vieler Blogs ist eh …ich drück’s mal vorsichtig aus … recht gering. Und umso mehr Menschen meinen, sie müssten jetzt auch einen Blog haben, umso geringer wird die Reichweite werden.

Ob Weihnachten Zukunft hat?
Ganz sicher! Denn da stehen handfeste Interessen von Einzelhandel und Industrie dahinter. Und der deutsche Konsum-Michel wird wie immer ganz schnell auf die neuesten Trends einsteigen. Gerade an Weihnachten. Auch wenn es der größte
Blödsinn ist. Denn dabei sein ist alles.

Ob allerdings in 100 Jahren noch jemand weiß, welchen Sinn Weihnachten mal hatte – das wage ich zu bezweifeln.

Vielleicht werde ich über Weihnachten mal wieder mein Blog-Design umstellen.
Aber einen Tannenbaum oder einen Tannenzweig werde ich bestimmt nicht einbauen.
Es reicht schon, wenn so ein Teil bei uns im Wohnzimmer steht. Deshalb erkläre ich meinen Blog zur tannenbaumfreien Zone.

In diesem Sinne – schöne Weihnachten!

PS: Ist mir gerade noch eingefallen: Natürlich hat bloggen Zukunft. Denn auch da stehen inzwischen handfeste Interessen (also Geld) dahinter. Da muss ich nur mal kurz bei blog-zug.com vorbeischauen, dann weiß ich Bescheid ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s