Der Novak läßt mich nicht verkommen


Es gibt Lieder, die hört man ein- oder zweimal und vergißt sie nie wieder. So gehts mir zum Beispiel mit dem „Novak“.  Seit ewigen Zeiten „verfolgt“ mich dieses Lied. Ich würde wirklich gerne wissen, warum mir dieses Lied immer wieder mal in den Kopf kommt? Der „Novak“, gesungen von Cissy Kraner, hat einen ganz eigentümlichen Reiz. Ist es der Text? Nein, denn ich kannte bis jetzt nur den Refrain: „Aber der Novak läßt mich nicht verkommen.“ Ist es die Melodie? Vielleicht. Oder ist es die Art und Weise, wie dieses Lied von Cissy Kraner vorgetragen wird? Ich glaube, das ist es – die Art und Weise des Vortrages.

Cissy Kraner ist am 1. Februar 2012 im Künstlerheim Baden verstorben. Am 15. Februar wurde sie am Wiener Zentralfriedhof im Ehrengrab von Hugo Wiener (Gruppe 33G, Nummer 2), ihrem bereits 1993 verstorbenen Mann,  beigesetzt. Hugo Wiener ist auch der Autor des Novak-Liedes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s